PRIVATPERSONEN

Für jede Privatperson kann die durchschnittliche CO2-Produktion pro Jahr hier ermittelt werden. In Deutschland sind dies aktuell circa zehn Tonnen CO2. Privatkunden sollten zur Sicherheit aber 20% hinzurechnen und 12 Tonnen CO2 kompensieren. So werden gemäß Studien indirekt 36 m2 Arktis-Eis gerettet.

ORGANISATIONEN

Der erste Schritt ist die Berechnung der CO2-Bilanz mit kostenlosen Tools wie z.B. dem EcoCockpit. Die Nutzung von grüner Energie und Steigerungen der Effizienz sind die Nächsten. Parallel werden unvermeidbare Emissionen über Klimaschutzprojekte kompensiert. Das Ergebnis: Bilanzielle Klimaneutralität.

TOP-PROJEKTE

Unterstützen Sie unbedingt nur hochwertige, von Verra oder dem Gold Standard zertifizierte Projekte. Ihnen sichert dies zu, dass Ihr Engagement ein Maximum an positiver Wirkung auf Klima, Mensch und Natur entfaltet. Dies passt perfekt zum Reporting und der Strategie in Bezug auf die 17 Nachhaltigkeitsziele.

Ein private Infoseite von:

Georg Radermacher LLB, MIB

 

Georg Radermacher kompensiert seit 2015 CO2-Bilanzen von Personen, Organisationen und Unternehmen mit weit über tausend Mitarbeitern. Im Rahmen seines Studiums an der Salzburg Management Business School hat er mit seiner Masterthesis zum Thema „Klimaneutralstellung von Unternehmen“ in Vorarlberg zur Gründung des dortigen „Klimaneutralitätsbündnis 2025“ beigetragen. Bis heute hat er gemeinsam mit Kunden und Partnern mehrere hunderttausend Tonnen CO2e kompensiert. Sein Vater Prof. DDDr. Franz Josef Radermacher ist starker Impulsgeber und eine wertvolle Unterstützung für alle Zusammenhänge im Themenbereich. Georg Radermacher ist Kompensationspartner und Unterstützer der „Allianz für Entwicklung und Klima“ in Deutschland und Österreich sowie Mitglied des Vereins Global Energy Solutions e.V. in Ulm.

 

Telefon: +49-170-7300205

georg.radermacher@gmail.com

BEaZERO® IST EINE EINGETRAGENE MARKE